Medienkompetenztage

Die regionalen Medienkompetenztage sind Bestandteil der vom Staatsministerium Baden-Württemberg ins Leben gerufenen Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg. Sie unterstützen Pädagoginnen und Pädagogen beim Umgang mit Medien sowie bei der Bildungs- und Erziehungsarbeit und geben inhaltliche Anregungen.

Auftaktveranstaltung der Medienkompetenztage 2015
Die Auftaktveranstaltung der Medienkompetenztage 2015 unter dem Motto „Digital ist überall“ fand im Stuttgarter Haus der Wirtschaft statt. (Bild: Sabina Sägi, LMZ)

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) organisiert die Medienkompetenztage jedes Jahr gemeinsam mit den Stadt- und Kreismedienzentren. Veranstaltungsorte sind Medienzentren, städtische Einrichtungen und Schulen. Aktuelle Fragestellungen aus dem Bereich der Medienbildung werden aufgegriffen, entsprechende Modelle und Projekte vorgestellt und regionale Netzwerke gestärkt. Medienpolitisch tätigen Institutionen wird im Rahmen von Informationsmessen die Möglichkeit zur Präsentation gegeben. Regionale Akteure der Medienarbeit haben hier die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie auf der Webseite des Kindermedienlandes Baden-Württemberg.

Kontakt

Saskia Nakari

Telefon: 0711 2850-797

E-Mail: nakari@lmz-bw.de

Logo des Kindermedienlands

Der Medienkompetenztag ist Teil der Initiative „Kindermedienland Baden-Württemberg“ und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Die Landesregierung setzt sich mit der Initiative „Kindermedienland Baden-Württemberg“ dafür ein, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit dem „Kindermedienland Baden-Württemberg“ werden zahlreiche Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt. So wird eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger und Medienpartner der Initiative sind die Landesanstalt für Kommunikation (LFK), der Südwestrundfunk (SWR), das Landesmedienzentrum (LMZ), die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG), die Aktion Jugendschutz (ajs) und der Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV).