MediaCulture-Online Blog

22.09.2011 | Jiří Hönes

Forstcast – Waldwissen zum Hören

Wie stellen wir uns gemeinhin das Berufsbild eines Försters vor und wie sieht dies tatsächlich aus? Was genau ist eine Waldklimastation? Antworten auf solche Fragen rund um den Wald und die Forstwirtschaft gibt das Projekt Forstcast – in Form von Podcasts. In Beiträgen von zwei bis zehn Minuten Länge werden hier Themen rund um den Wald aufbereitet. Angesprochen werden mit dem Angebot sowohl Waldbesitzer und Forstleute, die sich Informationen für die berufliche Praxis holen können (Hackschnitzel richtig lagern), als auch Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler (Waldbewohner – Überlebensstrategien im Winter).

Betrieben wird die Seite von der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) und dem Zentrum Wald Forst Holz in Weihenstephan. Es erscheinen seit 2008 mehrere ansprechend produzierte Podcasts im Monat. Viele davon eigenen sich auch hervorragend zum Einsatz im Unterricht. Thematisch reicht das Spektrum von Informationen zu Flora und Fauna über praktische Tipps zum Pilze Sammeln bis zu Berichten von Fachtagungen zur Forstwirtschaft oder auch zur Waldpädagogik. Erläuterungen zum jeweiligen Baum des Jahres dürfen natürlich nicht fehlen. Ein zusätzlicher Service ist das Waldradio Forstcast: Wer nicht nach einem bestimmten Thema sucht und sich lieber überraschen lässt, dem steht ein Radiostream zur Verfügung. Hier laufen die einzelnen Podcasts im Wechsel mit Rock- und Popmusik. Ein Twitter-Feed bringt zudem tagesaktuelle Meldungen und Presseartikel direkt aus den Wäldern.


 
Forstcast zeigt, wie sich mit technisch relativ einfachen Mitteln (WordPress 2010, Twitter-Feed und last.fm-Stream) ein sehr gelungenes Multimedia-Angebot realisieren lässt. Das Schöne daran ist, dass die Seite sowohl Fachleute als auch interessierte Laien und Pädagoginnen und Pädagogen anspricht und so auch einen guten Überblick über Berufsmöglichkeiten rund um die Forstwirtschaft gibt. Das Projekt wurde 2008/09 am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik der TU München evaluiert und ist aktuell für den European Podcast Award nominiert. Waldwissen für unterwegs, oder, wie es auf den Seiten der TU zum Evaluationsprojekt heißt: „… im Zug, auf dem Weg zur Arbeit, im Auto, bei Fahrten durch das Revier, sogar bei der Holzernte im Harvester können die Nutzer eines Podcasts theoretisch die aktuellen Stücke anhören.“

Außerschulische Pädagogik, Lehrkräfte, Naturwissenschaften, Radio / Podcast

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* = Pflichtfeld

*
*
*

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*