Suche

Schulklassen und Familien: „Auf zu den Stuttgarter Kinderfilmtagen 2017”

Von 5. bis 10. Dezember 2017 finden wieder die Stuttgarter Kinderfilmtage statt. Im Zentrum steht jährlich der Wettbewerb neuster internationaler Produktionen für Kinder und Jugendliche. Eine vorher am Stadtmedienzentrum Stuttgart ausgebildete Kinderjury bewertet die Filme.

Die Kinderjury vergibt den Preis völlig selbstständig. Damit sie ihrer nicht ganz leichten Aufgabe gerecht werden kann, wird sie sechs Wochen lang vor Beginn der Kinderfilmtage einmal in der Woche zwei bis drei Stunden von einem Medienpädagogen des Stadtmedienzentrums Stuttgart auf die Analyse und Beurteilung von Filmen vorbereitet. Das Bewerbungsschreiben musste enthalten: Namen, Alter, Anschrift, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Schule  des  Kindes  und die Einverständniserklärung der Eltern. Entscheidend war eine Begründung des Kindes, warum es bei der Kinderjury mitmachen will, sowie eine Kurzbesprechung seines Lieblingsfilmes. Als Kinderjury-Mitglied bewerben konnten sich Schülerinnen und Schüler von 10 bis 13 Jahren. In der Jury 2017 sind sieben Kinder aus folgenden Schulen: Ferdinand-Porsche-Gymnasium (1), Wilhelms-Gymnasium (2), Zeppelin-Gymnasium (1), Hölderlin-Gymnasium (1), Freie Walddorfschule Uhlandshöhe (1), Paracelsus-Gymnasium (1).

 

Programm der Stuttgarter Kinderfilmtage 2017

Vorverkauf und Anmeldung bei der VHS Stuttgart, Tel. 0711 1873-880 od. -881

 

Die Stuttgarter Kinderfilmtage haben sich in den Jahren ihres Bestehens als wichtiges kulturelles Ereignis in der Medienstadt Stuttgart etablieren können. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Filmkultur. Qualitativ hochwertige Filme werden aus deutschen und internationalen Filmproduktionen ausgewählt. Im Vordergrund steht die Filmpräsentation im Erlebnisraum Kino. Begleitende medienpädagogische Spielaktionen, Treffen mit Filmschaffenden und Workshops lassen spannende Lernräume entstehen. Kinder lernen so, sich in der Vielfalt der Medien zu orientieren und erwerben damit Medienkompetenz.

Filmerleben hat mit Faszination und Lebendigkeit zu tun und ist für Kinder eine aktive Form der Weltaneignung. Mit unserem Programm möchten wir Kindern intensive Wahrnehmung ermöglichen und der Vermarktung ihrer Erlebniswelt kreatives Filmerleben entgegensetzen. Wir bringen Kindern Filme als „Kunstwerke“ nahe, die viele neue Erfahrungen und Anregungen eröffnen. Neben audiovisueller Geschmacksbildung, möchten wir die Kinder zur kritischen Distanz ebenso wie zur aktiven Wahrnehmung von Medieninhalten befähigen.

Die Stuttgarter Kinderfilmtage richten sich an Kinder zwischen 4 und 12 Jahren.

 

Die Stuttgarter Kinderfilmtage werden abgerundet durch einen Fachkongress für Multiplikatoren. Workshops, Vorträge und Filmbeispiele tragen zur Stärkung der Medienkompetenz bei.

 

Ort:

Treffpunkt Rotebühlplatz (Filmprogramm und Begleitveranstaltungen)

Metropol Stuttgart / Innenstadtkinos  (Wettbewerbsprogramm)

 

Themenschwerpunkt 2017: Was macht die Musik im Film? (Kooperation mit der Stuttgarter Musikschule, Kompositionsklasse)

 

Länderschwerpunkt Niederlande: Gezeigt werden ausgewählte Filme aus den Niederlanden.

 

Aufgrund der engen Kooperation mit dem Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart gibt es ein „Best of“-Programm aus dem Wettbewerb „Tricks for Kids 2017“. Qualitativ hochwertige Animationsfilme, die sonst kaum für Eltern und Kinder zur Verfügung stünden, werden präsentiert.

 

Nach den Filmen erwartet die Zuschauer ein spezielles, auf die Inhalte oder die Machart der Filme zugeschnittenes Begleitprogramm. Thematische Spiel-, Werk- und medienpädagogische Aktionen ermöglichen den Kindern einen Blick hinter die Kulissen.

 

Die Themenschwerpunkte bieten den Stoff für kreative, kulturelle Spiel- und Kunstaktionen. Die Kinder lernen u.a. eine Filmwerkstatt, Trickfilmstudios und Musikstudios kennen.

 

Geplant sind außerdem Filmgespräche mit anwesenden Gästen (Regie/ Schauspiel).

 

Auch die ComputerSpielSchule Stuttgart ist mit vor Ort.

 

Die Kinderfilmtagsreporter bestehen aus ca. 12 bis 15 Grundschulkindern einer Stuttgarter Grundschule, die im Vorfeld Workshops für den richtigen Umgang mit Kamera und Mikrofon erhalten. An den Kinderfilmtagen interviewen sie jeden Tag Gäste und berichten über einzelne Workshops. Alle Beiträge der Kinderfilmtagsreporter können auf der Internetseite der Kinderfilmtage angeschaut werden.

 

Die Kinderradio-Reporter berichten von den Kinderfilmtagen und erstellen Reportagen, führen Interviews und machen Berichte. Durch eine intensive Vorbereitung erlernen sie alles, was ein Radioreporter können muss: vom Umgang mit dem Mikro bis zur Bedienung der Software.

Die Radiobeiträge sollen im Radio gesendet werden.

 

Die Kinderzeitungsreporter schreiben Kritiken, berichten von Hintergründen und Vorarbeiten. In Workshop machen sie sich fürs Schreiben fit. Durch die Kooperation mit Zeitungen können die Zeitungsreporter ihre Berichte veröffentlichen.

 

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Jugend und Film (BJF) bieten die Kinderfilmtage ein Begleitseminar an. Netzwerktreffen während der Kinderfilmtage: Die Stuttgarter Kinderfilmtage vernetzen die regionale Kinderfilmarbeit und laden in Kooperation mit dem Bundesverband Jugend und Film alle Filminteressierten und Akteure im Kinderfilmbereich ein.

 

Der Medienpädagogische Fachtag ist seit Beginn der Stuttgarter Kinderfilmtage fester Bestandteil des Programms. Erzieher/-innen), Lehrer/-innen und Interessierte finden hier zu aktuellen medienpädagogischen Themen Vorträge, Gesprächsrunden und medienpraktische Angebote.  Pädagogen und Interessierte sind am 06.12.2017 zum Medienpädagogischer Fachtag mit dem Thema „Echt jetzt?! Wie audiovisuelle Mittel reale Erlebnisse schaffen“ eingeladen.

Elterntag: Konzipiert wurde ein fachlich auf den medienpädagogischen Fachtag abgestimmtes aktuelles Medienthema für die Eltern und deren Interessen.

 

Am 10.12.2017 findet im TREFFPUNKT Rotebühlplatz außerdem ein Familien-Sonntag mit tollen Workshops für Jung und Alt statt.

 

Gefördert werden soll der gemeinsame Besuch von Schulklassen, Kindern und ihren Eltern.

 

Veranstalter:

  • Evangelisches Medienhaus GmbH
  • vhs stuttgart Treffpunkt Kinder, TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart,
    Tel. 0711 1873-880 od. -881, kinderfilmtage@vhs-stuttgart.de
  • Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

 

Kooperationspartner:

Aktion Jugendschutz (Medienpädagogischer Fachtag), Musikschule Stuttgart (Schwerpunktthema)

 

Mit der Förderung von:

Landeshauptstadt Stuttgart,

LfK - Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und

der Filmförderung Baden-Württemberg

 

Mit der Unterstützung von:

Internationales Trickfilmfestival 

 

Infoblatt

 

Weitere Informationen: www.stuttgarter-kinderfilmtage.de

12.11.2017, Ki